Prämierung 2009        |  Beim ersten Mal Gold

(v.l.n.r.) Staatssekretär Alexander Schweitzer, Edgar Geißler, Vorsitzender Brändeausschuss Otto Hey, Kammerpräsident Norbert Schindler

In den ersten beiden Aprilwochen des Jahres hatten 117 Brenner und Stoffbesitzer aus ganz Rheinland-Pfalz 722 Destillate bei der Landwirtschaftskammer eingereicht, davon kamen 218 Anstellungen aus den Bereichen Koblenz und Trier, 504 aus der Region Pfalz und Rheinhessen, aber auch aus dem Saarland, Baden-Württemberg und Hessen.

Nach eingehender Prüfung der verdeckten Proben vergaben die geschulten Jurymitglieder bei der diesjährigen Prämierung Gold-, Silber- und Bronzemedaillen.

Zum ersten Mal reichte auch die Obstbrennerei Geißler aus Breunigweiler einen Edelbrand aus ihrem reichhaltigem Sortiment ein, um sich im direkten Vergleich mit der Konkurrenz zu messen. Um so größer war die Freude über die Mitteilung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, dass der eingereichte Mirabellenschnaps nicht nur bei der Prämierung eine Goldmedaille erzielte, sondern dass der Mirabellenschnaps die Goldmedaille mit der höchsten Punktzahl in dieser Kategorie erreicht hatte.

Siegerbrand 2009 in der Kategorie Steinobst Region Pfalz, Rheinhessen und Odenwald: Mirabellenwasser

Am 21.07.2009 fand im Herrenhof in Neustadt-Mußbach im feierlichen Rahmen die Übergaben der Auszeichnungen für die einzelnen Sieger statt.

Auch im nächsten Jahr möchte die Obstbrennerei Geißler an der Prämierung wieder teilnehmen, mit dem Ziel weitere Goldmedaillen in das Obere Pfrimmtal zu holen.